Mehr Lebenskomfort – Trinkwassererwärmung in kompakter Bauweise

Wohnungskompaktstationen

Essen, 12.03.2015,

Mit ewers Speicherladesystemen müssen Sie nicht kalt duschen. Umfassende Erfahrungen aus über 50 Jahren und kontinuierliche Modifikation haben unser System optimiert. Das ewers Speicherladesystem setzt Maßstäbe in Qualität und Wirtschaftlichkeit.

Die ideale Lösung für jeden Anwendungsfall vom Ein- und Mehrfamilienhaus bis zum  Gewerbeobjekt. Kundenwünsche und vieles mehr können bei der Planung und der Fertigung berücksichtigt werden.

Das Speicherladesystem wird entsprechend der Nutzeranzahl ausgelegt. Hauptaugenmerk ist die einwandfreie hygienische Qualität des Wassers entsprechend den Regelwerken. Hochwertige Materialien aus Edelstahl und bleiarme Rotguss-Legierungen gewährleisten ein gute Wasserqualität und Wertbeständigkeit des Systems.

Das ewers Speicherladesystem ist direkt am Warmwasserspeicher angebunden und ermöglicht hierdurch eine kompakte platzsparende Bauweise. Die Auswahl unterschiedlicher Regelungstechnik mit und ohne Hilfsenergie sowie  Dreiwegeventile und Pumpen ergeben verschieden Varianten.

Varianten:

  • Heizmittelkreis mit Durchgangsventil und Regler ohne Hilfsenergie
  • Heizmittelkreis mit Pumpe
  • Heizmittelkreis mit Dreiwegeventil und Pumpe
  • Regelung der Speicherladetemperatur mittels drehzahlgeregelter Pumpe

Die spezifischen Lösungsmöglichkeiten der ewers Speicherladesysteme ergeben ein kundenorientiertes Produkt mit dem Ziel – warmes Wasser in möglichst gleichbleibender Qualität zapfen zu können.  

Das ewers Speicherladesystem bietet dem Betreiber der Anlage viele positive Effekte.

Vorteile:

  • Warmwasser in ausreichender Menge
  • gleichbleibende Warmwassertemperaturen
  • geringe Wärmeverluste durch bedarfsgerechte Auslegung der Systemkomponenten
  • energiesparenden Hocheffizienzpumpen ermöglichen einen wirtschaftlichen Betrieb
  • gute Auskühlung des Heizmediums durch Wärmetauscher mit großer thermischer Länge
  • optimaler Einsatz in der Fern-/Nahwärmeversorgung sowie Anlagen mit Brennwertnutzung
  • niedrige Heizmedium-Rücklauftemperaturen über den ganzen Zyklus einer Speicherladung
  • hygienisch einwandfreies  Warmwasser durch vollständige Aufladung des Speichers auf Solltemperatur
  • Vermeidung von Durchmischungen im Warmwasserspeicher durch optimal konstruktive  Anordnung der Anschlusspunkte
  • Edelstahlspeicher für die Bevorratung von hygienischen einwandfreiem Warmwasser
  • direkt Montage des Speicherlademoduls am Warmwasser-Edelstahlspeicher
  • eine regelmäße Anti-Legionellenschaltung kann über eine DDC-Regelung programmiert werden
  • anschlussfertige ewers Speicherladesystem erfordern nur einen geringen Montageaufwand